#1 Winterschaden an Trachy und Phönix von Robert Fürth 12.06.2008 07:23

Hallo alle miteinander,

an meiner kleinsten Trachy habe ich folgenden Winterrand.
Ich tippe ganz stark auf Ungeziefer jeglicher Art, das sich dort immer wieder einnistet. Wenn ich den Speer zusammendrücke, kommt dort ne ganze Kolonie rausgekrabbelt, aber es dauert keine Woche, dann ist wieder alles zurück.




Auch meine Phönix hat einen leichten Schaden, aber da lags an den Temperaturen. Ich hab sie einfach zu früh rausgeholt, und dann ist es noch mal knackig kalt geworden. Eine Nacht war mit -7°!! dabei, und das bei einer Kübelphönix. Für das hat sie es doch sehrgut gemeistert. Sie wächst seit langem wieder wie verrückt. Nur von kurzer Zeit war die Fäule im Wachstumstrieb.
Ein echter Auspflanzkandidat also.







Liebe Grüße
Robert
#2 Re: Winterschaden an Trachy und Phönix von David 12.06.2008 12:02

Hallo Robert, ich hatte bei meinen beiden kleinen Trachys das gleiche Problem.
Als ich die Neuaustriebe bewegte kam sofort eine ganze Armee Kellerasseln und ein Ohrenkneifer rausgekrabbelt. Die Neuaustriebe waren so stark beschädigt, so daß sie in der Mitte abknickten und der Fächer war praktisch nur noch halb. Ich habe dann ein Ungezieferspray ins Herz gesprüht und dies scheint gewirkt zu haben. Meine wöchentlichen Kontrollen sind bislang negativ. An meinen großen Palmen hatte ich diese Probleme noch nie. Ich frage mich sowieso, wie die Asseln da hoch kommen. Ich dachte bisher immer, sie könnten überhaupt nicht klettern.

Viele Grüße
David
#3 Re: Winterschaden an Trachy und Phönix von Claudi 12.06.2008 12:58

avatar
Hallo Robert,

ja, der Winterrand sieht für mich zumindest zum Teil durch das Ungeziefer verursacht aus.
Habe auch ein recht wirksames Ungezieferspray gefunden und getestet, welches den Palmen nicht schadet.

Grüße
Claudi
#4 Re: Winterschaden an Trachy und Phönix von Mario_ Pfalz 12.06.2008 13:03

avatar
Hallo, sieht wirklich nach Ungeziefer aus.
Ich hab auch eine Armee Asseln in einer Trachy entdeckt.

das Srpay hilt zwar gut, man muss aber aufpassen, denn beim sprühen wirs sehr kalt.
Empfindliche Pflanzen können Schäden davontragen.Besse wäre eine Vorbeugende Behandlung.
Eine Lösung hab ich noch nicht gefunden.

Oder gibt es eine, ausser E605 ??:fie

Grüße
Mario
#5 Re: Winterschaden an Trachy und Phönix von Mario_ Pfalz 12.06.2008 13:04

avatar
Hallo Claudi,
da haben wir wohl synchron geschrieben!
Wie heist denn das Spray??

GR
Mario
#6 Re: Winterschaden an Trachy und Phönix von natural cocooning 12.06.2008 13:10

avatar
hallo,

ein sehr starkes mittel ist "BI 58". allerdings leiden da meist die pflanzen auch ein stückweit darunter. zumindest bei dem spray, was vor der wende im osten verkauft wurde.

wie die wirkung durch den neuen anbieter jetzt ist kann ich leider nicht sagen.
#7 Re: Winterschaden an Trachy und Phönix von Robert Fürth 12.06.2008 13:36

Hallo Ronny,

also "B fiftyeight" klingt wirklich seeehr Raketenmäßig gefährlich!!!
Also momentan sind keine Schäden vorhanden, aber ich glaub trotzdem, dass ich da mal was kaufen muss.

Schöne Grüße
Robert
#8 Re: Winterschaden an Trachy und Phönix von Claudi 12.06.2008 16:59

avatar
Hallo Robert,

ja, witzig :-)

Ich denke, es ist keine verbotene Werbung. Es heisst wirklich "Ungezieferspray" und ist von Neudorff.

Grüße
Claudi
#9 Re: Winterschaden an Trachy und Phönix von Der Andy 12.06.2008 19:09

Hallo

Genau das von Neudorf benutze ich auch schon 2 Jahre .

Grüße Der Andy MH
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz