#1 Sommerbilder aus Hilchenbach von danielb 21.07.2013 12:31

avatar

Hallo,

bezugnehmend auf Eikos indirekte Aufforderung stelle ich nun auch mal ein paar Bilder unseres Gartens ein.

Zitat von BAMBOO im Beitrag RE: Exotentreffen 2013


Gruß an alle Exoten-Forums-Mitglieder und die vielen heimlichen und stillen Leser, deren Exotengarten nur darauf wartet, hier mal veröffentlicht zu werden.....

Eiko


















Yucca elephantipes nach dem ersten Winter (ausgepflanzt)

















#2 RE: Sommerbilder aus Hilchenbach von Claudi 21.07.2013 22:04

avatar

Hallo Daniel,

WILLKOMMEN HIER und vielen Dank für Deine Bilder :-)

Sieht recht nett aus und Du scheinst ja auch 'in alle Richtungen' interessiert zu sein.
Zeige gerne mehr und berichte über Deine Erfahrungen...!

Grüße
Claudi

#3 RE: Sommerbilder aus Hilchenbach von der Bödi 22.07.2013 00:03

Hey Daniel,

...schöne Sammlung hast du - bei euch "da oben" wird's im Winter bestimmt doch relativ frisch - da ist in Bezug auf Winterschutz wohl einiges zu tun (sind ja auch schon etwas größere Kandidaten dabei). Die Yucca elephantipes auszupflanzen ist schon mutig...wieviel Aufwand betreibst du da?

Grüße
Jürgen
(der Bödi)

#4 RE: Sommerbilder aus Hilchenbach von Claus Willich 22.07.2013 01:29

Hallo Daniel,

danke für die Bilder. Sieht sehr schön aus in der tollen Umgebung!
Mich würde interessieren, seit wann der Exotengarten besteht, bzw. wie lange die Palmen bereits ausgepflanzt sind, insbesondere die große Trachy und die Brahea?
Die Brahea scheint mir ein Neuerwerb zu sein, der noch nicht etabliert ist, richtig? Da bin ich gespannt auf die Entwicklung. Wie ist denn das Klima bei dir? Im Sommer sicher viel Sonne und heiß, im Winter aber wahrscheinlich recht kalt, oder?

Grüße
Claus

#5 RE: Sommerbilder aus Hilchenbach von danielb 22.07.2013 17:33

avatar

@der Bödi

Hallo Jürgen,
Das mit der elephantipes ist eigentlich aus der Not heraus entstanden. Sie war ein Geschenk, aber dann doch zu groß für mein Winterquartier. Habe sie letztes Jahr im September ausgepflanzt. Als Winterschutz habe ich ein 4m² großes Folienhaus gebaut welches ich mit einem Heizlüfter immer über +3°C gehalten habe. Am Tag bei entsprechender Temperatur wurde gelüftet. Ich denke das Ergebnis zeigt, dass es möglich ist. Auch wenn das nicht heißen muss das es im nächsten Winter wieder gut geht.

@Claus Willich

Hallo Claus,
wir haben das Haus 2010 erworben mir einer Außenanlage die mehr aus Pflaster bestand als alles andere. In den letzten 3 Jahren haben wir dann das Grundstück nach unseren Vorstellungen umgestaltet und Jahr für Jahr mehr Exoten ausgepflanzt. 2 Trachys (Bild 4) wurden 2011 ausgepflanzt der Rest 2012. Einzige Ausnahme ist die Brahea, die ist seit Mai ausgepflanzt, sie hat vor 3 Wochen mit dem "Vorschub" begonnen und öffnet jetzt den ersten neuen Wedel.
Die große Trachy hab ihren ersten Winter super überstanden.

Vom Klima her haben wir es im Sommer sehr sehr warm. (wenn denn mal Sommer ist) Aber ebenso kalt wird es im Winter auch, wir liegen hier auf ziemlich genau 400m, das einzige was vielleicht hilft, sind die hohen Wälder Richtung Norden und Osten.
Die Trachys werden alle per Heizkabel beheizt und sind mit Schilffrohrmaten umwickelt. Wenn 2-stellige minusgrade angekündigt sind werden noch zusätzlich Kriechtunnel übergezogen, welche die Heizungslaufzeit deutlich reduzieren.

Gruß

Daniel

#6 RE: Sommerbilder aus Hilchenbach von BAMBOO 23.07.2013 09:00

avatar

Hallo Daniel,

toll, dass du meinem "Aufruf" gefolgt bist.........

Klasse bilder zeigst du hier.........gerne auch mal vom Winterschutz ..........aber bitte erst im nächsten Jahr......

Deine Brahea schaut noch recht "vergeilt" aus...........und unterscheidet sich stark zu der von Claus. Bin gespannt, wie die sich in den nächsten Jahren entwickeln wird.

Deine Trachy ist ein Traum!

Gruß Eiko

#7 RE: Sommerbilder aus Hilchenbach von Claus Willich 23.07.2013 15:21

Hallo Daniel,

dann hab ich das Klima ja schon ganz gut eingeschätzt.
Bin gespannt, wie sich die Brahea bei dir entwickelt, denn sie liebt intensive Sonne und Hitze ohne Ende. Sie ist zwar sehr kälteverträglich und verträgt auch mal kurzzeitig zweistellige Minustemperaturen, aber das würde ich an deiner Stelle bei einem so großen Exemplar nicht riskieren. Ich hatte meine früher ab -8°C beheizt, was auch gut funktionierte. Dadurch, dass ich inzwischen aber empfindlichere Pflanzen im gleichen Schutz unterbringe, heize ich nun ab -4°C und habe den Eindruck, dass sie seitdem noch viel besser wächst.

Grüße
Claus

#8 RE: Sommerbilder aus Hilchenbach von danielb 24.07.2013 16:47

avatar

Hallo Eiko,

danke, danke!
Die Trachy macht sich wirklich gut. Und dafür dass sie erst seit etwas über einem Jahr ausgepflanzt ist, finde ich die Krone schon recht ansehnlich.
Ich bin auch sehr gespannt wie sie sich entwickeln wird. Es ist natürlich das Ziel das sie irgendwann an den Zustand von Claus' Brahea ran kommt.
Btw: @Claus Willich
Deine Brahea und deine umfangreichen Informationen dazu waren im übrigen der ausschlaggebende Punkt warum die Wahl auf die Brahea fiel und es nicht wie zuerst favorisiert eine Butia wurde.

Wenns das Wetter erlaubt werde ich in den nächsten Tagen mal noch Bilder vom Rest des Gartens machen und einstellen.

Gruß

Daniel

#9 RE: Sommerbilder aus Hilchenbach von Claus Willich 24.07.2013 17:00

Hallo Daniel,

damit hast du sicher eine gute Entscheidung getroffen. Ich finde die Brahea jedenfalls viel pflegeleichter als eine Butia. Meine Butia ist nach den schweren Schäden im Winter 2009 jetzt erst wieder soweit, dass sie sich erholt und wieder ordentlich wächst.
Wenn du die Brahea im Winter gut schützt, wird sie sich sicher bei dir dank der heißeren Sommer noch viel besser entwickeln als hier bei mir. Ich drücke dir die Daumen!
Auf weitere Bilder von dir freue ich mich - und sicher nicht nur ich...;-)

Grüße
Claus

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz