#1 Palmenschau in Meck Pomm von Phrapo 12.07.2015 21:41

Hallo Freunde,

heute war ich mit dem Holstmichel in Parchim (Mecklenburg-Vorpommern) bei einem Palmenenthusiasten , der nach der Wende aus kleinen Pälmchen und Samenkörnern ein paar beeindruckende Exemplare in seinen Garten gezaubert hat. Dazu viele neue und selber ausgedachte und über die Jahre verfeinerte Lösungen für den Winterschutz, zur Düngung usw. Schade, dass der Oliver hier nicht selber postet. Ich werde aber versuchen, in wenigstens zur Teilnahme am Norddeutschen Exotentreffen zu überreden. Ich versuche es mal mit ein paar Fotos:

Butia, 2 Blütenansätze






#2 RE: Palmenschau in Meck Pomm von Phrapo 12.07.2015 21:56

Agave


Chamaerops mit Samen und über das Kellerfenster beheizt




Trachy


#3 RE: Palmenschau in Meck Pomm von flow 12.07.2015 22:01

avatar

Beeindruckend, vor allem, wenn er die alle aus Sämlingen und Samen selber so gross gezogen hat. Auf dem einen Bild sehe ich aber nur einen vertrockneten Blütenstand..?
LG Flo

#4 RE: Palmenschau in Meck Pomm von Phrapo 12.07.2015 22:01

Washi




Sabal aus einem Samenkorn gezogen


Phoenix




#5 RE: Palmenschau in Meck Pomm von Phrapo 12.07.2015 22:09

Yucca, die Große wird jährlich zur Überwinterung in den Gartenmarkt gebracht

#6 RE: Palmenschau in Meck Pomm von Phrapo 12.07.2015 22:16

Winterschutz, jede Palme ist an die Hausheizungsanlage angeschlossen, genial einfach realisiert, es reicht der Frostschutz über den Heizungsthermostaten, sehr energiesparend das Ganze! Ansonsten ziemlich große Häuschen , deren Elemente in der Garage gelagert waren. Verwendet wird eine sehr leicht steck- und klappbare Kombination aus Styropor, Holzlatten, Gitterfolie und Hohlkammerplatten, die zum Winter mit 2 Personen zu händeln ist. Selbst die riesige Trachy wird bei Bedarf noch im Häuschen geschützt (!)



#7 RE: Palmenschau in Meck Pomm von Phrapo 12.07.2015 22:25

Zitat von flow im Beitrag #3
Beeindruckend, vor allem, wenn er die alle aus Sämlingen und Samen selber so gross gezogen hat. Auf dem einen Bild sehe ich aber nur einen vertrockneten Blütenstand..?
LG Flo

Schade, habe auf die Schnelle nur den vertrockneten Blütenstand erwischt...

#8 RE: Palmenschau in Meck Pomm von Claus Willich 13.07.2015 00:10

Hallo,

klasse, bin beeindruckt.
Sehr schöne stattliche Exemplare und das nicht gerade aus der exotenfreundlichsten Ecke Deutschlands. Finde ich super! Danke fürs Zeigen!

Grüße
Claus

PS: Wie bekommst du die Phoenix noch verpackt? Das ist ja der Wahnsinn!

#9 RE: Palmenschau in Meck Pomm von Phrapo 13.07.2015 08:30

Zitat von Claus Willich im Beitrag #8
Wie bekommst du die Phoenix noch verpackt? Das ist ja der Wahnsinn!

Die Phoenix wird im Schutzbau leicht geknebelt. Der Bau besteht - wie gesagt - aus einer genial einfachen und leichten Steck- und Klappkombination aus den Seitenwänden (Holzlattenkonstruktion, Gitterfolie, eine Seite Hohlkammerplatte). Das Dach hat eine Pyramidenform und besteht ebenfalls aus einem leichten Lattengestell. Zwischen den Latten wurde hier Styropor eingepasst. Außen dann wieder Gitternetzfolie. Auch die Dachkonstruktion ist sehr leicht und dennoch stabil. Und wird von 2 Personen auf den Schutzbau aufgesetzt. Die ganze Konstruktion wird zum Schluss abgespannt.

Da wir ja nur Gäste waren und uns auf die Palmen konzentriert haben, kann ich leider keine weiteren konstruktiven Details mehr liefern. Jedenfalls wurde hier mit viel Kreativität und handwerklichem Geschick eine ziemlich große Phoenix mit vertretbarem Aufwand schon viele Jahre geschützt!

#10 RE: Palmenschau in Meck Pomm von Olli 13.07.2015 10:52

avatar

Hallo "Phrapo",

sehr beeindruckend. Tolle Exemplare. Danke fürs Zeigen.
Wenn du weitere Infos hast, immer gerne.

Die Phoenix ist der Hammer. Die bei der Anzahl von Wedeln zu knebeln stelle ich mir auch nicht einfach vor. Sie würde meiner persönlichen Meinung nach noch ein wenig gewinnen, wenn man den Stamm anders beschneiden würde. Das "Problem" könnte sich hier in den nächsten Jahren auch ergeben. Kennt jemand eine Anleitung zur richtigen Schnittechnik? Und mit welchem Gartengerät führt man diesen Schnitt am besten aus?

Das mit den Heizungsleitungen im Garten ist schon beeindruckend. Wenn man das nicht selbst macht wohl auch nicht gerade billig. Alleine Material und Heizkosten stelle ich mir im Vergleich zu Heizkabel & co recht hoch vor. Es soll ja auch im kalten Erdreich auf dem Weg zu den Palmen möglichst wenig Wärme verloren gehen.

Grüße.

Olli

#11 RE: Palmenschau in Meck Pomm von Frank HL 13.07.2015 11:07

avatar

Moin ihr beiden "Entdecker"

das gibt am Samstag bestimmt ne Menge zu bequatschen, ich freu mich schon...

Gruß Frank

#12 RE: Palmenschau in Meck Pomm von Phrapo 13.07.2015 11:34

Zitat von Olli im Beitrag #10

Das mit den Heizungsleitungen im Garten ist schon beeindruckend. Wenn man das nicht selbst macht wohl auch nicht gerade billig. Alleine Material und Heizkosten stelle ich mir im Vergleich zu Heizkabel & co recht hoch vor. Es soll ja auch im kalten Erdreich auf dem Weg zu den Palmen möglichst wenig Wärme verloren gehen.

Naja, da gibt es natürlich vorisolierte Kunstoffrohre (Schaumisolierung und wasserdichter PE-Mantel). Kosten ca. 20 EUR/m. BEISPIEL Wärmeverluste gibt es da fast keine. Und das die Heizung mit einem Plattenheizkörper im Vergleich zur E-Variante Kosten spart, liegt auf der Hand. Der große Vorteil liegt zudem im einfachen Anschluß zum Winter und bei der Regelung. Kein Strom, keine Probleme mit Feuchtigkeit und eventuellen Kurzschlüssen. Arbeitet halt maximal zuverlässig!

#13 RE: Palmenschau in Meck Pomm von Olli 13.07.2015 17:18

avatar

Hi,

da stimme ich zu: Einmal verlegt hat das System eine Reihe von Vorteilen. Ich stelle mir nur gerade vor, wie ich vom Heizungskeller aus den ganzen Garten umgrabe um Heizungsrohre zu mindestens acht Exotenstandorten in bis zu 10m Entfernung vom Haus (und bis zu 20m vom Heizungskeller) zu verlegen. Bei 20€ pro Meter auch nicht umsonst. Also Respekt vor der soliden Umsetzung bei Meck-Pomm-Olli, aber ich kann mir das hier gerade noch nicht so richtig vorstellen und mein Nachbar würde wahrscheinlich einen Arzt rufen.

Grüße.

Olli

#14 RE: Palmenschau in Meck Pomm von Phrapo 13.07.2015 17:47

Die Pälmchen sollen geschützt werden. Und da ist es doch egal, warum Du Deinen Garten umbuddelst. Strom muss / sollte doch auch in die Erde. Die Kosten für den "Tiefbau" sind dann identisch und dürften schon einen erklecklichen Anteil der Gesamtkosten ausmachen. Zumindest, wenn das fachgerecht ausgeführt wird....

#15 RE: Palmenschau in Meck Pomm von Frank-HU 14.07.2015 08:49

Ich sag mal so, viele wären froh, eine so prächtige und üppig entwickelte Palme in ihrem Garten zu haben. So viele tolle Pflanzen in McPom zu kultivieren, da beeindruckt die Ingenieursleistung fast noch mehr als die Pflanzen! Ich seh' mich keine Heizungsleitungen bei mir im Garten verlegen, aber beim Winterschutzbau läßt sich sicher auch einiges von ihm lernen. Gibt es irgendwelche Hoffnungen auf Bilder von den Winterschutzelementen und wie sie zusammenmontiert werden? Wenn ich da selber was schustere ist es längst nicht so ausgereift.

Viele Grüße,
Frank

#16 RE: Palmenschau in Meck Pomm von Phrapo 14.07.2015 09:12

Moin in die Runde,

im Moment ist das ja alles eingelagert und leider schreibt der Eigentümer hier ja nicht selber...

Wenn es passt, fahre ich da im kommenden Winter vielleicht noch einmal vorbei. Wenn ich darf, mache ich wieder ein paar Fotos. Und werde dann versuchen, hier noch ein wenig was nachzuschieben.

Grüße

Stephan

#17 RE: Palmenschau in Meck Pomm von flow 14.07.2015 09:57

avatar

Hallo Stephan
Ja das wäre auf jeden Fall interessant.

LG Flo

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz