Seite 1 von 2
#1 Flos Pflanzen am Jurasüdfuss von flow 19.09.2015 15:47

avatar

Hallo zusammen
Hier möchte ich nach und nach ab und zu Bilder von meinen Pflanzen einstellen, statt jedes Mal ein eigenes Thema zu eröffnen. So ähnlich, wie es Eddi mit seinem Thaigarten macht, nur dass es bei mir halt weniger zu sehen gibt:-).

Für mich die erste Yuccablüte überhaupt und daher freue ich mich schon sehr:


Ein bisschen versteckt links dahinter:


Chammy und gemini




Jubaea x Syagrus, kam im Frühling wurzelnackt und hat sich gut erholt.


LG Flo

#2 RE: Flos Pflanzen am Jurasüdfuss von Eddi_Siam 19.09.2015 16:10

avatar

Hallo Flo,

dein Vorhaben finde ich prima,findet vielleicht auch mehr Nachahmer.
Man kann sich somit als Betrachter einen Garten als Gesamtes
viel besser vorstellen und auch mal zurückblättern.

Viele Grüße
Eddi
http://eddiffm.jimdo.com/

#3 RE: Flos Pflanzen am Jurasüdfuss von flow 19.09.2015 18:41

avatar

Ja, das war auch mein Gedanken, Eddi. Und Vorher-Nachher-Bilder kann ich ja trotzdem manchmal posten, damit man nicht suchen muss, wo jetzt das ältere Bild ist.
Hier noch meine 2012/13 aus Samen gezogene Yucca elata. Ich habe sie letztes Jahr ausgepflanzt, weil sie im Topf nur sehr zögerlich wuchs. Darauf hat sie richtiggehend den Turbo gezündet und den Winter natürlich ohne Probleme gemeistert (es war auch nicht sehr kalt). Rechts unten sieht man noch meine kleine Rhapidophyllum, die sich diesen Frühling urplötzlich und scheinbar grundlos verabschiedet hat

LG Flo

#4 RE: Flos Pflanzen am Jurasüdfuss von Screami 19.09.2015 20:57

Für 2012/2013 selbst gezogen finde ich die Elata aber richtig beachtlich !
Auch sonst muss sich dein Garten nicht verstecken. Thailand bietet natürlich andere Möglichkeiten, aber für unser Klima hast du immer viele Dinge die auch hier im Exotenforum nicht jeder hat :)

#5 RE: Flos Pflanzen am Jurasüdfuss von flow 19.09.2015 21:46

avatar

Vielen Dank! Sagen wir es so, die Pflanzen müssen sich nicht verstecken, der Garten als Ganzes ist (noch) nicht so das Wahre. Es ist eben nur ein dünner Streifen östlich und südlich am Haus. Und überall stehen Töpfe rum. Ich versuche immer so zu fotografieren, dass man das nicht so sieht. Auch stehen die Pflanzen dicht an dicht und kreuz und quer, wie man am Bild mit der elata sehen kann. Da sind noch die Y.gloriosa, ein Arbutus unedo, meine Sabal minor McCurtain und die Citrus ichangensis x sinsis drauf:-D. Die Raritätenpflanzen haben es mir ein bisschen angetan. Im Oktober werde ich z.B. meine Yatay x Jubaea im Tessin besuchen und hier Fotos posten. Die habe ich diesen Frühling einem Freund gegeben zum Auspflanzen. Das wird dann spannend zu sehen, wie sich die so schlägt.
LG Flo

#6 RE: Flos Pflanzen am Jurasüdfuss von greenthumb 20.09.2015 12:47

avatar

Hi Flo,

die ovatifolia ist schon ein Träumchen und sehr kompakt.
Die geminisectus von dir habe ich auch im Auge...die werden schon in die Pötte kommen.
Alles schöne Pflanzen! Elata gedeiht im Topf leider nicht...einmal ausgepflanzt lässt sie sich leider kaum oder eher nicht mehr versetzen, aufgrund der elendig tiefen Pfahlwurzel.
Aber elata bin ich ein Fan!!!

Viele Grüße

Andreas

#7 RE: Flos Pflanzen am Jurasüdfuss von flow 25.09.2015 17:56

avatar

Hallo Andreas
Ist ja nicht das erst Mal, dass wir feststellen, dass wir bei den frostharten Arten einen ähnlichen Geschmack haben.
Hier mal etwas weniger Hartes:

Das sind Pritchardia hillebrandii und P. pacifica. Die pacifica habe ich selber Anfang 2013 auf Curaçao gesammelt und gekeimt sind sie irgendwann im Frühling. Die hillebrandii ist im Januar 2015 gekeimt (!).
Die hillebrandii ist nicht nur deutlich schneller, sie ist auch robuster und verträgt unsere Sommer draussen besser. Die pacifica habe ich 2013 und 14 auch rausgestellt, was ihr nicht besonders gefallen hat. Diesen Sommer blieb sie grösstenteils drinnen, ausser an den ganz heissen Tagen.
LG Flo

#8 RE: Flos Pflanzen am Jurasüdfuss von Vinc 02.10.2015 12:42

Tolle Pflanzen, danke für's zeigen.

Wie lange hast du die Yucca gloriosa 'Variegata' schon ausgepflanzt? Meine im Burgund leidet an einer Pilzerkrankung, vor allem während den Wintermonaten sind die Blätter mit braunen Flecken übersäät. Gab es bei dir bisher noch keine Probleme diesbezüglich?

#9 RE: Flos Pflanzen am Jurasüdfuss von flow 02.10.2015 18:41

avatar

Hallo Vinc
Vielen Dank. Die habe ich seit 2013, ich schaue, ob ich noch ein älteres Foto finde. Sie steht noch halb unter dem Dachvorsprung, aber es schneit da schonmal drauf. Bei uns ist es oft sehr feucht im Winter. Sie bekommt Pilzflecken, allerdings immer erst im Frühling und eigentlich nur an den ältesten Blättern. Diese lösen sich relativ leicht und ich zupfe sie einfach ab, tadaa:-). Die wächst so gut, dass das nicht auffällt, wie du ja sehen kannt. Im Gegenteil, man sieht dadurch von der Seite bereits ein paar Zentimeter Stamm.
LG Flo

#10 RE: Flos Pflanzen am Jurasüdfuss von flow 02.10.2015 20:43

avatar

Et voilà, es ist leider kein sehr gutes Foto. Irgendwann im März oder April 2013 habe ich sie gepflanzt, nur im sie Ende Sommer wieder auszugraben, weil genau darunter Glasfaserkabel verlegt werden sollten. Gut, Kabel drin, Yucca 2014 wieder rein. Wenn man das alles bedenkt, ist ihr Wachstum gleich noch beeindruckender, finde ich.


LG Flo

#11 RE: Flos Pflanzen am Jurasüdfuss von flow 02.10.2015 21:55

avatar

Und dann gleich noch ein paar Agaven und Co.:
Ich habe zwar nicht gerade Riesenfüsse, aber die hier hat doch schon eine ordentliche Grösse, nicht?


Dahinter die mit Abstand langsamste der Gang:

Bei der sieht man echt nur, dass sie wächst, wenn man Fotos vergleicht:-).

Auch ganz nett


Und bei der thompsoniana wird es langsam Zeit, dass sie in die Höhe geht. Die Aloe aristata verschwindet fast unter der:


LG Flo

#12 RE: Flos Pflanzen am Jurasüdfuss von conmei 02.10.2015 22:20

avatar

Tolle Pflanzen Flo, sehen so gesund aus. Die ovatifolia ist der Hammer. Ich hoffe meine wird auch bald so schön gross werden.

#13 RE: Flos Pflanzen am Jurasüdfuss von flow 02.10.2015 23:02

avatar

Merci, Conny. Das wird schneller gehen, als du Agave ovatifolia sagen kannst;-)

#14 RE: Flos Pflanzen am Jurasüdfuss von flow 05.10.2015 22:15

avatar

Ich mache noch ein bisschen weiter. Der grösste Teil sind bei mir immer noch Topfpflanzen und das wird sich heute und morgen auch nicht gerade ändern. Im Moment kann ich die noch gut rumschleppen.

Den Anfang macht mein Blechnum gibbum. Von diesem Farn bin ich total begeistert. Überwintert wird er nämlich mangels Alternativen im kalten Gewächshaus, nicht gerade wie auf Fidji! Ich habe mal versucht, einen im Haus zu überwintern und bin kläglich gescheitert. Im Treibhäuschen werden zwar die ältesten Blätter manchmal etwas unansehnlich, aber während des Sommers wächst der so gut, dass man bald nichts mehr sieht. Ich habe ihn 2013 als Restposten ohne Stamm und in schlechtem Zustand für 1CHF erworben.




Der Safran guckt auch endlich raus!


und die Blätter der panzhihuaensis werden auch jedes Mal grösser, jetzt sind sie ca. 95cm!




Die Sonne war auch noch da, überhaupt ist es noch relativ mild, morgen soll es nochmal 20 Grad geben.




und noch meine Aloe polyphylla zum Schluss. Die könnte ruhig mal anfangen, ihre Spirale auszubilden

Merci fürs Schauen
LG Flo

#15 RE: Flos Pflanzen am Jurasüdfuss von conmei 06.10.2015 07:58

avatar

Merci für's zeigen, ich sehe Deine Pflanzen immer wieder gerne.

#16 RE: Flos Pflanzen am Jurasüdfuss von flow 06.10.2015 18:43

avatar

Merci für die liebe Worte, Conny. So schnell kanns gehen: gestern nur ein paar Spitzchen, heute bereits offen:


Die Fäden duften schon jetzt herrlich. Nur leider komme ich mit den paar Blüten nicht sehr weit:-D

LG Flo

#17 RE: Flos Pflanzen am Jurasüdfuss von conmei 07.10.2015 08:15

avatar

Also für ein Safran-Risotto reicht es definitiv nicht, aber die Blüte ist wunderschön anzuschauen.

#18 RE: Flos Pflanzen am Jurasüdfuss von grünerdaumen 07.10.2015 10:24

avatar

Hallo Flo ... hast prima Exoten in deinem Garten, sag wie lange hast Du die victoriae reginae bereits outdoor bzw. welche temps hat sie schon abbekommen?

#19 RE: Flos Pflanzen am Jurasüdfuss von flow 07.10.2015 20:38

avatar

Hallo Reinhard
Die ist seit 2012 im Boden, hat also drei eher milde Winter hinter sich. Trotzdem wurde es ein paar Mal mindestens -10C oder sogar ein bisschen mehr und mehrere Male -7/8 Grad. Das ganze Beet bekommt ein Regendach. Wie kalt es da drunter wirklich war, weiss ich nicht. Diesen Sommer war es so trocken, dass sie anfing, ein bisschen gelb zu werden, was sich aber schnell gab, nachdem ich sie ein wenig gegossen hatte. Einmal ist eine Topfpflanze daraufgefallen. Darum sind einige Blätter ein bisschen ramponiert.
LG Flo

#20 RE: Flos Pflanzen am Jurasüdfuss von grünerdaumen 08.10.2015 07:43

avatar

Thanks für die Detailinfos Flo, mit eine der schönsten Agaven finde ich! Hab im Frühjahr auch eine ausgepflanzt, bin schon auf Entwicklung gespannt

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz